Direkt zum Einleitungs-Teaser Direkt zum Inhalt Direkt zur Fußzeile

Mandatare

0

Nikolaus Scherak

- Ehrenvorsitzender JUNOS

- Abgeordneter zum Nationalrat

Niki Scherak wurde am 16.10.1986 in Wien geboren. Aufgewachsen in Baden bei Wien, absolvierte er nach der Matura am Theresianum seinen Zivildienst als Rettungssanitäter beim Roten Kreuz. Danach begann er sein Diplomstudium Jus in Wien, welches er 2010 beendete. Im Anschluss schrieb er noch seine Dissertation am Juridicum und belegte nebenbei das Masterstudium Menschenrechte an der Donau-Uni Krems. Von 2010 bis 2014 war Niki Bundesvorsitzender der JuLis/JUNOS. Seit September 2013 sitzt er für NEOS im Nationalrat und ist mittlerweile deren Stellvertretender Klubobmann. Wenn er seine Freizeit nicht mit einem Buch oder einer Zeitung auf der Couch verbring, trifft man ihn im Kino, im Theater oder mit einem kühlen Bier bei einem guten Essen.

Die gebürtige Vorarlbergerin Claudia kam 2007 im Zuge ihres Studienbeginns an der Wirtschaftsuniversität nach Wien und hat die Stadt seitdem lieben gelernt. 2011 und 2013 kandidierte sie als Spitzenkandidatin der JUNOS (damals noch "JuLis") für die ÖH-Wahlen und führte die Fraktion wieder zurück in die Bundesvertretung. 2015 schloss sie das WU-Studium, das sie auch für Auslandsaufenthalte nach Frankreich und Belgien geführt hatte, mit einem Master in Internationalem Management (CEMS) endgültig ab. Seit 2015 ist sie Abgeordnete zum Nationalrat für NEOS und für die Bereiche Wissenschaft, Forschung, Rechnungshof, Jugend und Sport zuständig. Claudia mag Joss Whedon, Tori Amos, Comics und sowieso alles mit Superhelden und andere geekige Sachen.

Ernst Pötsch-Reinbacher wurde 1988 in der Steiermark geboren. Nach dem Gymnasium in Graz zog er nach Wien und studierte Wirtschaftsrecht an der WU Wien. Gleichzeitig begann er ein Schauspielstudium und eine Gesangsausbildung. Nach wilden Jahren mit Auslandserfahrungen und vielen Jobs in biotech Unternehmen fand er sich auf der Universität für Bodenkultur wieder an der er Landschaftsarchitektur und Landschaftsplanung mit Dipl.Ing. abschloss. Schon während seines Studiums machte er sich selbstständig und ist sei 2015 Unternehmer im Onlineversandhandel. Durch sein Engagement im ÖH-Wahlkampf 2013 kam er auch zu NEOS und engagiert sich seither auf vielen Ebenen aktiv für ein generationsgerechtes, unternehmerisches Österreich und hat in JUNOS seine liberale Heimat gefunden.

Der Eintritt in das politische Geschehen erfolgte durch meine Mitgliedschaft im Liberalen Jugend Forum ab April 2011. Ab Juni 2011 war ich Kassier der Jugendorganisation des Liberalen Forums. Bei der Wahl für ein neues Bundespräsidium des Liberalen Forums wurde ich im März 2012 als einfaches Mitglied hinein gewählt. Im Nationalratswahlkampf 2013 war ich Wahlhelfer für NEOS, Das Neue Österreich und Liberales Forum mit Fokus auf den 5. Wiener Gemeindebezirk. Seit Dezember 2013 bin ich Landesvorsitzender der JUNOS, Junge Liberale NEOS in Salzburg und seit April 2014 gewählter Gemeindevertreter in Obertrum am See.

4

Daniel Gleitsmann

- Landesvorstandsmitglied
- Gemeinderat (Maria Enzersdorf)

Schon als Jugendlicher hatte Daniel Gleitsmann großes Interesse am politischen Geschehen im In- und Ausland. Er diskutierte mit seinem Vater gerne über Politik in der Geschichte, aber auch über aktuelle Themen. Leider fand er aber nie eine "politische Heimat", von der er überzeugt war, sie unterstützen zu wollen. Das änderte sich 2013 als NEOS in den Nationalrat einzog. Endlich war eine politische Kraft im Parlament vertreten, die jung und frisch war. Jetzt war die Zeit für ihn reif, sich politisch zu engagieren und NEOS bei der Erneuerung Österreichs zu helfen. Er ist sich sicher, dass nur NEOS die Kraft hat alteingesessene Strukturen zu hinterfragen und aufzubrechen.

Lukas wurde 1993 in Oberndorf geboren und lebt derzeit in Salzburg. Nach seiner Matura in eine Wirtschaftskindlichen Realgymnasium in Salzburg 2011, leistete er seine Zeit als Zivildiener beim Samariterbund in Salzburg. Seit 2012 studiert er Rechtswissenschaften an der Paris-Louron Universität in Salzburg und ist für NEOS Gemeinderat in Salzburg Stadt.

Christoph Wiederkehr ist mit 26 Jahren der Jugendvertreter der NEOS im Wiener Gemeinderat. Er setzt sich als Sprecher für die Themen Bildung, Integration und Demokratie vor allem für die junge Generation ein. Als Vorsitzender der JUNOS Studierenden leitete er 2015 den ÖH Wahlkampf und erreichte mit seinem Team 11,2%. Seit November 2015 ist er Vorsitzender der JUNOS Wien. Neben der Politik schreibt Christoph gerade an seiner Masterarbeit. Er ist begeisterter Badminton- und Tischtennisspieler.

Johannes Bachleitner wurde am 13.02.1992 in Wien geboren, wuchs in Penzing und Hietzing auf und maturierte 2010 an der AHS Wenzgasse. Danach absolvierte er den Wehrdienst in Villach und im Anschluss bei den Johannitern in Wien die Ausbildung zum Rettungssanitäter. Er ist seither als ehrenamtlicher Sanitäter aktiv. Er studiert Jus in Wien und bringt sich seit 2013 bei NEOS ein, seit Dezember 2015 ist er Bezirksrat in Hietzing. Seit 2015 auch JUNOS Mitglied hat er sich im ÖH-Wahlkampf und im Wien-Wahlkampf („Wiener Rebellen“) eingebracht. Das Amt des Landesgeschäftsführers ist die erste Funktion für JUNOS, welches er nun im zweiten Jahr ausübt. Seit November 2016 ist Johannes Mitglied des erweiterten Landesteams der Wiener NEOS.

Ulrich Mayer wurde am 29. Mai 1986 in Wien geboren, und ist seit 1992 im schönen Michelbach (NÖ) daheim. Nach einem einjährigen AFS-Auslandsaufenthalt in Downers Grove, IL und Matura am BRG/BORG St. Pölten absolvierte er seinen Grundwehrdienst bei der Militärmusik Niederösterreich. Weitere Auslandsaufenthalte in Ägypten und Spanien im Rahmen des Diplomstudiengangs „Export-orientiertes Management“ an der IMC FH Krems folgten. Erste politische Erfahrung im EU-Wahlkampf 2009 für die JuLis. Seit damals für die liberale Sache und auch selbstständig tätig. Politischer Schwerpunkt bei Menschenrechten, Europa und Wirtschaft. Irgendein Buch wird immer gerade gelesen, manchmal auch zwei. Weiters: Fußball, Klavier und Schlagzeug.

9

Stefanie Michalek wurde 1988 in Wien geboren. Dort maturierte sie 2007 und beendete 2012 ihr Studium der Rechtswissenschaften. Nach sechsmonatiger Gerichtspraxis wechselte sie zu einer Wiener Anwaltskanzlei. Dort beschäftigte sie sich mit Schiedsgerichtsbarkeit und Prozessführung. Seit Februar 2014 arbeitet Stefanie als Fachreferentin für Justiz, Wohnen und Konsumentenschutz im NEOS-Parlamentsklub. Die inhaltliche Verbundenheit mit den liberalen Positionen der JUNOS bestand jedoch schon lange davor. Neben Politik ist ihr liebster Zeitvertreib Kochen und die Natur. Stefanie ist verheiratet und hat einen Sohn.

Geboren 1989 studierte die Wienerin BWL an der WU Wien und ist gerade dabei, ihr Master-Studium an der Maastricht University in „Human Decision Science“ abzuschließen. Im April diesen Jahres begann sie als parlamentarische Mitarbeiterin im NEOS-Parlamentsklub zu arbeiten. Zuvor sammelte sie Arbeitserfahrung in einer freiwilligen Interessensvertretung, einer Management-Beratung, sowie zahlreichen anderen Praktika. Seit nunmehr knapp 4 Jahren bei den JuLis an Bord, hat sie im Rahmen der beiden ÖH-Wahlen seither ihre Liebe zum Wahlkampf entdeckt, die nur durch Auslandaufenthalte in Finnland und den Niederlanden unterbrochen wurden. In ihrer Freizeit beschäftigt sie sich viel mit Essen – sie kochbloggt -, Yoga und Fotographieren.

13

Christiane Körner

- Landesvorstandsmitglied für Organisationsentwicklung (Wien)
- Bezirksrätin (Wien-Simmering)

Christiane Körner ist 24 Jahre alt und wohnt seit ihrem fünften Lebensjahr in Wien, geboren wurde sie am 23. Oktober 1992 in Eisenstadt. Nach der Matura an der AHS Geringergasse im elften Bezirk begann sie mit einem Lehramtstudium, welches sie allerdings nach zwei Jahren beendete und in die Arbeitswelt wechselte. Neben ihrer Arbeit als Social Media Market Managerin, ist sie seit mehreren Jahren während der Sommermonate Mitglied einer Sommertheatergruppe in Schwechat. Zu NEOS kam sie im Jahr 2013 und ist seitdem aktives Mitglied der Bezirksgruppe in Simmering. Seit der Wienwahl im Oktober 2015 ist sie eine von zwei Bezirksräten im elften Bezirk. Im Sommer 2016 betreute sie die Sommertour der JUNOS Wien und wurde im November zum Vorstandsmitglied für Organisationsentwicklung gewählt. Als solches möchte sie vor allem eine SchülerInnengruppe innerhalb der JUNOS etablieren und auch programmatisch arbeiten.

15

Yannick Shetty

- Vorsitzender JUNOS Studierende
- Bezirksrat/Klubobmann (Wien-Josefstadt)

Yannick Shetty wurde am 26.04.1995 in Wien geboren. Seine Kindheit und Jugend verbrachte er in Innsbruck, wo er 2013 am Akademischen Gymnasium maturierte. Während seiner Schulzeit war er drei Jahre lang in Schülervertretungsgremien aktiv. Zu JUNOS (damals noch JuLis) stieß er im Jänner 2013, in deren Bundesvorstand er von 2013 bis 2015 für Kommunikation zuständig war. Von 2015 bis 2016 verstärkte er als Stv. Vorsitzender den Wiener Landesverband. Seit Juli 2016 ist der 21-jährige Vorsitzender der JUNOS Studierenden.

Stefanie Sturn wurde am 14. August 1988 in Rankweil (Vorarlberg) geboren. Nach der Matura in der HLW Feldkirch mit Schwerpunt Medieninformatik besuchte Sie die Paris Lodron Universität in Salzburg um Kommunikationswissenschaft zu studieren. Aufgrund des fehlenden betriebswirtschaftlichen Angebots zog es sie nach Wien, wo Sie ihr Magisterstudium fortsetzte und zusätzlich die Wirtschaftsuniversität besucht. Berufserfahrung konnte die Vorarlbergerin bereits durch Praktika in einem führenden Medienunternehmen sowie in Schottland sammeln. Aufgrund ihres Interesses an politischen Geschehnissen engagierte sie sich schon während ihrer Schulzeit an diversen Jugendprojekten. In ihrer Freizeit beschäftigt sich Stefanie am liebsten mit Musik und Fotographie oder sitzt an der Planung ihrer nächsten Reise.

Elias von der Locht stammt aus dem oberbayerischen Starnberg in der Nähe von München. Bereits während der Schulzeit engagierte er sich politisch bei den JuLis Deutschland und der FDP. Nach dem Abitur zog es ihn zum Studium nach Wien, er studiert dort Volkswirtschaftslehre an der Wirtschaftsuniversität. Im Bundestagswahlkampf 2013 konnte er als Mitarbeiter von Sabine Leutheusser-Schnarrenberger (MdB, Bundesministerin der Justiz) wertvolle Erfahrungen im politischen Arbeitsumfeld machen. Nebenbei engagiert sich Elias ehrenamtlich als Sanitäter beim Roten Kreuz und leitet Jugendfreizeiten in verschiedenen europäischen Ländern. Elias war von 2011 bis 2013 Vorsitzender des Landesverbands Wien und bis 2015 Programmatiker im Bundesvorstand.

Linus Waltenberger, geboren 1987, ist im Zuge der ÖH Wahl 2011 den Jungen Liberalen beigetreten und war von 2012 bis 2013 im Bundevorstand der JuLis Österreich. Mit dem Liberalismus kam er im Zuge eines Austauschjahres in den USA im Jahre 2004 in Kontakt. Studiert hat Linus Architektur in Wien sowie Lissabon und betreut nun hauptberuflich größere Bauprojekte. In seiner Freizeit spricht er gerne von Hobbies, welche er zwei bis dreimal im Jahr betreibt.

Zum Newsletter anmelden