fbpx
Direkt zum Einleitungs-Teaser Direkt zum Inhalt Direkt zur Fußzeile

P² – Fragen und Antworten

Wie lange dauert das Programm?

Die P²-Challenge dauert zehn Monate. Das Programm startet Ende November 2014 und wird mit einem Abschlussseminar im August 2015 beendet.

 

Wer kann mitmachen?

Junge, engagierte Leute unter 30 mit Interesse am politischen Geschehen. Unsere Anforderungen findest du in der Ausschreibung.

 

Wie hoch ist der Zeitaufwand?

Die P²-Challenge ist als extracurriculare Aktivität neben deiner Ausbildung oder deines Berufes gedacht und findet größtenteils am Wochenende statt. Als Richtwert kann man sagen, dass es pro Monat zwei bis drei (aufeinanderfolgende) Tage gibt, an denen Treffen stattfinden.

 

Kann ich das auch neben meinem Job machen?

Natürlich! Die P²-Challenge ist ein „Erweiterungs-Programm“ und auf jeden Fall mit deiner Vollzeittätigkeit (oder deinem Studium) vereinbar.

 

Wie ist der Ablauf der P²-Challenge?

Die Challenge besteht aus mehreren Blöcken: Neben Seminaren und klassischen Kamingesprächen, wird es auch eine Betriebsbesichtigung geben. Zusätzlich hast du die Möglichkeit durch Schnuppertage einen Einblick in die vielfältige Arbeit einer Partei zu bekommen. Im Juli 2015 wird es außerdem eine EU-vor-Ort-Besichtigung in Brüssel geben.

 

Wann sind die Treffen immer?

Die Treffen finden, bis auf wenige Ausnahmen, am Wochenende statt. Das Kick-Off Event findet am 28. November in Wien statt.

 

Wo finden die Treffen statt?

Die P²-Challenge-Blöcke finden in ganz Österreich statt. Wir werden uns in Wien, Salzburg, Linz und Graz treffen. Der Europa-Ausflug führt dich sogar in das Zentrum der EU, nach Brüssel.

 

Wie läuft das mit den Arbeitseinsätzen?

Du bekommst die Möglichkeit, sowohl im Klub, im Parlament und im Lab der NEOS politische Luft zu schnuppern. Die Einsätze dauern normalerweise je drei Tage und finden im Februar, April und Juni statt. Die genauen Termine werden individuell vereinbart.

 

Mentoring?

Du bekommst deinen eigenen Mentor gestellt, der dir persönliche Unterstützung bietet und einen direkt Einblick in die Organisation ermöglicht.

 

Wer ist mein Mentor?

Mentoren sind vernetze Personen aus dem NEOS/JUNOS Umfeld. Das können Abgeordnete in allen Ebenen, Bundesvorstandsmitglieder oder auch Geschäftsführer sein. Unter anderem haben sich Beate Meinl-Reisinger, Douglas Hoyos, Feri Thierry, Nikolaus Scherak, bereit erklärt.

 

Kann ich mir meinen Mentor aussuchen?

Du kannst bei deiner Bewerbung Präferenzen angeben und wir werden versuchen, deine Wünsche zu berücksichtigen. Leider können wir dir aber keinen Mentor fix garantieren.

 

Wie viel kostet mich die P²-Challenge?

Die P²-Challenge ist für dich kostenlos, wir übernehmen die Finanzierung der einzelnen Veranstaltungen. Persönliche Ausgaben, wie z.B. zusätzliche Mahlzeiten, sind dabei nicht inkludiert.

 

Wie kann ich mich bewerben?

Schicke deinen Lebenslauf und dein Motivationsschreiben (max. 1 A4 Seite) an p2-challenge@junos.at.

 

Bis wann kann ich mich bewerben?

Die Bewerbungsfrist endet am 31. Oktober eine jeden Jahres, Plätze werden allerdings auch schon vorher nach dem Prinzip der „rolling admission“ vergeben.

 

Wie läuft das Bewerbungsverfahren ab?

Das Aufnahmeverfahren gliedert sind in zwei Stufen:

  • Bewerbung per E-Mail mit CV und Motivationsschreiben
  • (Skype)Interview

 

Weitere Fragen?

Melde dich unter p2-challenge@junos.at

 

Zum Newsletter anmelden