Direkt zum Einleitungs-Teaser Direkt zum Inhalt Direkt zur Fußzeile

Vorarlberg

0

Fabienne Lackner

- Landesvorsitzende

Fabienne Lackner wurde am 13.09.1997 in Bregenz geboren und hat 2017 an der HAK Feldkirch maturiert. Sie ist das dritte Jahr in Folge Landesvorsitzende der Jungen Liberalen NEOS. Des Weiteren ist sie Teil des NEOS-Landtagsklubs und NEOS-Landesteammitglied. Fabienne arbeitet als Personalberaterin und verbringt ihre Freizeit gerne im Kreise ihrer Freunde. Zu den JUNOS kam sie 2016, während des Bundespräsidentschaftswahlkampfes, wo sie sich bald als stellvertretende Landesvorsitzende engagierte. Fabienne tritt für eine fortschrittliche Gesellschaft ein, wo jeder die Chance hat, aus eigener Kraft etwas zu schaffen. Ihr ist eine generationengerechte Politik, die die junge Generation und nicht nur den nächsten Wahlkampf im Blick hat, ein Herzensanliegen. Des Weiteren brennt sie für die Themen junges Wohnen, liberale Arbeitsmarktpolitik sowie Bildung. Sie ist fest davon überzeugt, dass wir die Zukunft nicht den Mutlosen überlassen dürfen und der Bedarf an einer liberalen, pro-europäischen Jugendorganisation größer denn je ist.

1

Laura Köck

- stellvertretende Landesvorsitzende

Laura Köck wurde 1999 in Feldkirch geboren. Sie hat im Juni 2018 ihre Matura an der Handelsakademie Feldkirch abgelegt und war bis August 2019 bei der Sparkasse Feldkirch beschäftigt. Seit Herbst desselben Jahres studiert sie Rechtswissenschaften an der Universität Innsbruck. Laura ist seit 2019 Mitglied bei den JUNOS Vorarlberg und seitdem auch im Vorstand vertreten. Bei ihrer Tätigkeit möchte sie sich für eine sowohl sichere, als auch freie Gesellschaft einsetzen. Ihr ist eine zukunftsgerechte Politik wichtig, die der Jugend von heute auch morgen noch einen lebenswerten Raum schaffen kann. Außerdem ist ein geeintes Europa fest in ihrem Zukunftsbild verankert, weil sie der Meinung ist, dass gemeinsam mehr erreicht werden kann.

2

Aaron Schnetzer

- Landesgeschäftsführer

Aaron ist 23 Jahre alt und wurde in Feldkirch geboren. Nach der Tourismusschule Bludenz hat er eine Lehre zum Speditionskaufmann abgeschlossen. Im Anschluss hat er seinen Zivildienst im Altersheim geleistet und anschließend ein Jahr als Zolldeklarant gearbeitet. Zuletzt war er in einem Industriebetrieb für Versand und Zollwesen tätig. Vor kurzem hat er mit der Ausbildung zum Triebfahrzeugführer begonnen und erfüllt sich dadurch einen lang ersehnten Kindheitstraum. Aaron ist seit März 2019 bei JUNOS und seit Juli 2019 bei NEOS aktiv. Er konnte in den drei vergangenen Wahlkämpfen, bereits einige politische Erfahrungen sammeln und war stets tatkräftig mit dabei. Im Februar 2020 wurde er zum stellvertretenden Landesvorsitzenden gewählt. Zu seinen großen Anliegen gehören eine sachliche und transparente Politik, die Verbindung von Wirtschaft und Umwelt sowie der Ausbau des öffentlichen Verkehrs.

3

Nikolas Matt

- weiteres Landesvorstandsmitglied

Nikolas ist 19 Jahre alt, kommt aus Feldkirch und ist seit 2018 Junos Mitglied. Momentan maturiert er in der HAK Bregenz, Zweig Digital Business. Nebenher arbeitet er samstags als Fotograf. Er steht für NEOS Feldkirch bei der Gemeindevertretungsliste auf Platz 12. Politisch brennt er für Transparenz und gesellschaftlichen sowie wirtschaftlichen Liberalismus. Im Bereich Kommunikation will Nikolas die Werte von JUNOS widerspiegeln und den Diskurs fördern. Zu seinen weiteren Interessen und Hobbies zählen Fotografie, Design und Videos schneiden.

4

Nadine Faustin

- weiteres Landesvorstandsmitglied

Nadine ist 21 Jahre alt und gelernte Konditorin. Derzeit ist sie in einer Ausbildung zur Hotel- und Gastgewerbeassistentin. Seit 2020 darf Nadine stellv. Gemeindevertreterin in Götzis sein. Zudem ist sie für den Wohnungsausschuss zuständig. Mitglied bei den JUNOS ist sie seit Mitte 2019 und seit Ende 2019 auch bei den NEOS. Ihr ist eine echte Chancengleichheit wichtig und möchte mehr junge Menschen für die Politik begeistern. Die Jugendlichen sollen dazu ermutigt werden endlich aktiv zu werden und ihre Zukunft selbst in die Hand zu nehmen. Zudem ist ihr leistbares Wohnen eine Herzensangelegenheit, für das sie sich einsetzen will.

Zum Newsletter anmelden